Select a Python code block in Geany with Lua

Veröffentlicht unter Coding, Computer, Lua, Python am 4. April 2014 von Chris – Ersten Kommentar schreiben

Here’s a nifty little Lua script for the Geanylua plug-in for the Geany text editor to select a Python code block in Geany with Lua. When the script is activated, it will select the block corresponding to the current code folding level of the line the cursor is on in the active document. E.g. if you place the cursor in the body of a Python function on a line that is on the same indentation level as the first line of the body of the function, it will select the whole function. Also, if the cursor is on the opening line of a block, e.g. a line starting with class, def, if, etc., the script will select the block started by this line.

Weiter lesen »

Benjamins Schlaflied

Veröffentlicht unter Musik, Recording am 18. Februar 2014 von Chris – Ersten Kommentar schreiben

Welcome, my Nephew

Here is a little song I wrote for my nephew, who was born two weeks ago, to welcome him into this world and hopefully give him some comfort while he rests from the tiring all-day business of processing his mother’s milk. It is thus called Benjamins Schlaflied (Benjamin’s Lullaby) and I play the piano and an accordion, which I borrowed from my sister (the mother) a while ago. It is the first time I used an accordion in a song, so please excuse my less than virtuoso playing.

According to the internet, Benjamin may mean “son of the south” or “son of fortune”, among other things. If Nomen est Omen, he seems to be destined for a bright future. I give him my best wishes for the journey of live he has embarked on!

Weiter lesen »

Get the gist of it

Veröffentlicht unter Coding, Computer, Python am 11. Februar 2014 von Chris – Ersten Kommentar schreiben

Some months ago I finally caught up with modern development practices and switched to Git for new software projects. Though I host my own projects on my own server with the help of Trac and gitosis, one thing I do like about GitHub though, are Gists. Like many good ideas this one makes one wonder, why nobody came up with it before. It is also very easy to include Gists in your blog, which is what I’m starting with this post.

Recently, on the German mailing list of the pyCologne User Group, someone was pointing out Python’s poor performance at an implementation of the fibonacci series using recursion and showed some Scala code that profited from a few added type declarations. I showed that a similar performance gain could be achieved using Cython, with very few changes to the original pure Python code. I created a small shell function to automate the process of compiling a Cython source file with the --embed option and turning it it into a binary. The function then runs the resulting binary, so you can use this function to run a *.pyx file directly. Read full article…

Weiter lesen »

A Song For The New Year

Veröffentlicht unter Musik, Recording am 28. Dezember 2012 von Chris – 2 Kommentare

The days between Christmas and New Year’s Eve have always been a time for me where I find the tranquility to dig into personal projects without much distraction. The past few days I have been writing and recording a new song, which is a first for me, in that I wrote a two-hand Piano part and learned to play it – a thing I wouldn’t have been able to to a few months ago.

Weiter lesen »

On The AN1x Machine

Veröffentlicht unter Musik, Recording, Synths, Verschiedenes am 1. Dezember 2012 von Chris – 1 Kommentar

Kleine Spielerei mit dem Step-Sequenzer des Yamaha AN1x:

Share & Enjoy!

Alles so schön bunt hier!

Veröffentlicht unter Reise am 2. Oktober 2012 von Chris – Ersten Kommentar schreiben
Alles so schön bunt hier!

“Ein Spaziergang im Grünen” wird der Sache im Herbst an der Bergstraße wohl nicht ganz gerecht:

Weiter lesen »

Was? Keine Katze drin?

Veröffentlicht unter Musik, Synths am 25. Februar 2012 von Chris – 5 Kommentare
Das Audio- und DSP Board

Im Innern eines Waldorf Microwave II

man sagt ja immer, man soll Synthesizer nicht nur nach den technischen Daten, sondern nach ihren inneren Werten beurteilen. Nun, wenn es danach ginge, könnte man meinen, dass der Waldorf Microwave II nicht viel zu bieten habe. Dass dem nicht so ist, erfahrt ihr hier demnächst in einem Review meines Lieblings-Digitalsynths. Bis dahin aber mal erstmal diese Bilder von den Innereien eines MWII mit Board Revision #3.

Weiter lesen »

Hurra, hurra, der Herbst ist da!

Veröffentlicht unter Verschiedenes am 22. September 2011 von Chris – Ersten Kommentar schreiben
Hurra, hurra, der Herbst ist da!

Warum man zur Zeit beim Spazierengehen immer große Taschen mitnehmen sollte…

Weiter lesen »

ELKA PM 13 MIDI Basspedal (Version B)

Veröffentlicht unter Midi, Musik, Synths am 12. Juli 2011 von Chris – 6 Kommentare

Beschreibung, Anleitung und Kurzreview

Das ELKA EM 13 MIDI Basspedal ist ein reiner MIDI-Controller ohne Klangerzeugung und dafür ausgelegt, mit den Füßen gespielt zu werden, um beide Hände zum Gitarre- oder Keyboardspielen oder Sonstigem freizuhaben. Die Pedale umfassen eine Oktave, von C bis C, ansonsten hat das Gerät keinerlei Klangsteuerungsmöglichkeiten und auch nur einen zusätzlichen Bedienknopf. Die Benutzung des Geräts ist denkbar einfach: an den Strom anschließen, MIDI-Out mit dem MIDI-In eines Klangerzeugers verbinden, das Gerät einschalten und konfigurieren und losspielen.

Im Folgenden wird das Gerät in seiner Ausstattung und Funktion beschrieben und eine kurze Anleitung zur Konfiguration gegeben. Im Anschluss folgt eine persönliche Beurteilung. Das Gerät existiert in zwei verschiedenen Versionen, die sich im Aussehen kaum, wohl aber durch die Konfiguration und Funktionen erheblich unterscheiden. Hier wird die Version B behandelt, die sich äußerlich von der früheren Version A durch den zusätzlichen Reset-Taster unterscheiden lässt.
Weiter lesen »

Tag der freien Dokumente

Veröffentlicht unter Events, Freie Software, Politik am 30. März 2011 von Chris – Ersten Kommentar schreiben

Die Free Software Foundation (FSF) hat für heute, den 30. März 2011, den Document Freedom Day (DFD) ausgerufen. Das nehme ich zum Anlass, den kurzen Informationstext der DFD-Webseite zum Open Document Format vom Englischen ins Deutsche zu übersetzen.

Weiter lesen »